WMDEDGT? – Osterausgabe

Frau Brüllen fragt „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ und da ich ja sowieso vorhatte über den heutigen Tag zu schreiben, mache ich doch einfach mal mit 😉

Mein Tag begann sehr früh. Um halb sechs stand ich auf, zog mich an und ging durchs Dunkel bis zur Kirche. Ich wollte den Osterfrühgottesdienst besuchen, da es hier leider keinen Osternachtgottesdienst gibt. Ich war seit Weihnachten nicht mehr in der Kirche, obwohl ich es mir immer wieder vornehme. Der Gottesdienst war sehr liturgisch und stimmungsvoll. Ich hatte mehr mit einer Andacht gerechnet, Bibeltext, Gebet, Lied, nach Haus, aber ich bekam das Komplettpaket mit Abendmahl und Osterlicht entzünden. Anschließend ging ich noch auf einen Tee zum gemeinsamen Frühstück im Gemeindesaal, war dort aber etwas verloren unter den „regulars“. Gegen halb acht trug ich mein Osterlicht am inzwischen hellen Morgen heim. Zuhause kuschelte ich mich noch einmal ein, bevor wir dem Osterlamm noch einen Zitronenguss überzogen und zur Familie liefen. Dort gab es dann ausführliches Frühstück mit Hefekranz und den gefärbten Eiern.

Anschließend spielte ich mit Bruderherz und dem Besten eine Runde „Kapitän Wackelpudding“, dann machten wir einen Gang durch den Garten, suchten unsere Osternester und saßen eine ganze Weile auf der Terrasse bis es Mittag gab.


Das Wetter war so herrlich, dass ich nach dem Mittagessen einen Spaziergang mit Bruderherz und dem Besten bis zum neuen botanischen Garten machte. Mit dem Schwerpunkt auf Alpineum und Wiesen ist er längst nicht so schön wie der alte botanische Garten, aber wenn im Sommer die Stauden und Rosen blühen werde ich sicher nochmal vorbeigehen. In einem kleinen Tümpel entdeckten wir Molche und ihren Laich und diskutierten über fleischfressende Pflanzen, die uns leider nicht den Gefallen taten vor unseren Augen zuzubeißen.

Wieder zuhause hingen wir noch ein bisschen rum, aßen Schoki und Zitronenlamm, sortierten altes Saatgut (habe wieder was für den Balkon abgestaubt), diskutierten dies und das und gingen schließlich wieder „hoch“ in unsere Wohnung. Mein Bruderherz begleitete uns noch, aktuell sortieren er und der Beste die Spielesammlung, wobei ich ihnen gleich aus dem Sessel gute Ratschläge geben werde, während ich stricke 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s