Haben Sie Krimskrams?


Damals™, als es Zuhause jeden Morgen Schokocornflakes für mich und mein Bruderherz gab, gab es auch noch richtig coole Merchandisegeschenke zu jeder Cornflakespackung. So kamen wir damals an die CD-ROM von „Spy Fox in das Milchkartell“, ein Point-and-Klick Detektivspiel mit einem Fuchs in der Hauptrolle. Dieses Spiel hat uns viel Freude bereitet und einige familieninterne Insider hervorgebracht. An irgendeinem Punkt der Handlung muss man gegen ein Schwein Karten spielen (eine Zwei-Spieler-Quartett-Version) um einen Gegenstand zu bekommen. Das Schwein sammelt allerdings Krimskrams und möchte auch einen Gegeneinsatz sehen. Der kluge Fuchs besorgt sich also gleich ein Glas voll Krimskrams und los geht’s! Mit „haben Sie Krimskrams?“ wird die Partie eröffnet. An diesen Satz musste ich heute denken, als ich beim Nähen schon mal den Blogeintrag formulierte. Ich habe nämlich kleine Krimskramstäschen genäht! Für all das, was immer in der Handtasche, im Rucksack, im Kulturbeutel… so herumfliegt, sich verheddert, ganz nach unten rutscht oder laut klappert. Denn ganz ehrlich, so ein bisschen Krimskrams sammeln wir doch alle, oder?

Genäht habe ich die Täschchen nach dieser Anleitung und es geht so fix und wunderbar unkompliziert von der Hand, ich möchte gleich noch ein paar machen. Ich habe bisher eine ganz einfache, gerade Klappe gemacht, aber schräg, rund, spitz geht natürlich auch. Außerdem wäre auch noch viel Platz für Deko, einfarbig mit Webband auf der Klappe zum Beispiel. Oder man fasst eine Paspel mit ein. Oder ein bisschen Patchwork. Jedenfalls lässt sich das System auf viele Formate anwenden, lediglich bei der kleinsten Größe musste ich die Wendekante von Hand schließen, da meine Nähmaschine nun mal kein Freiarmmodell ist, damit wäre das vielleicht noch so gegangen.

Anlass diese Täschchen zu nähen war übrigens mein Bedürfnis eine Neuanschaffung zu testen: Die bunten Knöpfe sind „Prym Color Snaps“, dazu gibt es eine passende Zange mit Aufsatz. Das Ganze habe ich mir von einem Geburtstagsgutschein im Handarbeitshandel bestellt und ich muss sagen: mag ich! Einzig eine Ahle wäre vielleicht eine sinnvolle Ergänzung. Wie lange und wie gut die Knöpfe halten kann ich nicht sagen, aber für Krimskramstäschchen sicherlich allemal ausreichend. Wer keine Druckknöpfe verwenden möchte, kann die Täschchen nach obiger Anleitung nähen und z.B. einfach mit einem Steifen Klettverschluss versehen oder eine „Gummischlaufe und Knopf“ Lösung einbauen. Denn Krimskramstäschen kann man nie genug haben. Und selbst wenn, man kann sie sicher auch ganz wundervoll verschenken 😉

Ich bin dann mal wieder an der Nähmaschine!

Material:
bunte Stoffe: Tante Ema, über Alfatex.
Brauner Uni: Fahnenstoff von Alfatex,
Druckknöpfe: Prym Color Snaps (von hier)
Anleitung: hier

Advertisements

Ein Gedanke zu “Haben Sie Krimskrams?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s