Aus dem Urlaub: Turmhügelburg Lütjenburg


Bei Lütjenburg steht eine rekonstruierte frühmittelalterliche Turmhügelburg. Vorlage für die Errichtung war unter anderem ein Wandteppich, dafür sieht die Burg schon ziemlich cool aus. Rings um die Turmhügelburg sind verschiedene mittelalterliche Häuser, auch aus verschiedenen Epochen aufgebaut. Der Eintritt zum Gelände ist frei, der betreibende Verein bittet lediglich um ein Spende vom 2€ und dafür bekommt man recht viel zu sehen. Es gibt eine Kapelle, einen Kräutergarten, ein Gemüsebeet, ein Backhaus, Bienenstöcke, eine Schmiede, mehrere Wohnhäuser und einen Turnierplatz.

Wir sind uns über die Nützlichkeit der Turmhügelburg zur Verteidigung zwar etwas unschlüssig, ist sie doch komplett aus Holz gebaut und nicht sonderlich groß. Aber wird schon funktioniert haben. Trotz Ankündigung auf der Website fand zu unserem Besuch leider keine Führung über die Burganlage statt, vielleicht hätte man sich dafür anmelden müssen. Trotzdem ist die Burg ein sehr schönes Ausflugsziel und für Kinder sicherlich hochspannend.

Im Anschluss fuhren wir noch nach Lütjenburg selbst, eine sehr hübsche kleine Ostseestadt. Aus akuter Fotografiermüdigkeit entstanden leider keine Fotos, Lütjenburg ist aber definitv einen Abstecher wert 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s