Wochenendrückschau

Hier im Süden vom Norden scheint immer noch goldene Novembersonne, wie schon das ganze Wochenende. Irgendwie haben wir das leider nicht so richtig ausnutzen können, schließlich waren am Samstag die League of Legends World Championship Finals (hier ein erklärendes Video zu LoL, für alle die sich da nix drunter vorstellen können).
Da das tatsächlich ein größeres Ding ist, hatten wir Freunde aus Aachen und Marburg eingeladen, die am Freitagabend eintrafen. Nach Einkauf und Pizza begannen die Jungs mit Brettspielen. Irgendwas mit Zombies, ich beschäftigte mich lieber mit Stricken und früh ins Bett gehen. Samstag morgen musste ich noch kurz ins Labor und brachte auf dem Heimweg Brötchen für alle mit. Das Frühstück zog sich dann bis zwölf und wir starteten den livestream des Finales. Die Eröffnungsfeier war zwar sehr enttäuschend (gut, dass wir keine Tickets gekauft haben!), die Spiele aber wie erwartet gut. Einzig das letzte Spiel war langweilig anzusehen, da der Favorit den Sack zumachen wollte und konsequent unspektakulär spielte. Irgendwie wurde es dann zwischendurch Abend, wir kochten Rote-Linsen-Kokos-Suppe und diskutierten über Phasendiagramme, bevor die Jungs wieder an den Brettspieltisch wechselten.
Der Sonntagmorgen ging entsprechend schnell vorbei, das Frühstück beanspruchte erneut viel Zeit. Unser Besuch verabschiedetet sich Stück für Stück und der Beste und ich beglückten die Familie zum Sonntagsessen. Nachmittags fuhren wir dann noch nach Rosdorf zur Kaninchenschau. Wir hatten dort keine Tiere ausgestellt, aber mein Vater kennt jemanden, der dort die gleiche Rasse züchtet wie er, also muss man natürlich gucken. Ich gehe gerne auf diese Kleintierschauen, allein bei Kaninchen ist die Rassenvielfalt riesig und es gibt immer ein oder zwei Tiere, die man sofort toll findet. Die Kamera war aufgrund der Spontanität nicht dabei, aber mit dem Handy kann man ja auch tolle Bilder machen (naja. Nicht.).

Der restliche Sonntag verging unspektakulär, Serien gucken, Abendessen, surfen, Bett.

Für alle, die ein bisschen Montagsablenkung brauchen hier ein Videotipp, der ins Thema „Gaming“ passt: der real life first person shooter. Es klingt viel schlimmer als es ist, eigentlich ist es eine richtig cool umgesetzte Idee. Und Level 2 ist seit dem Wochenende online.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s