12 von 12

Wenn es hier auf dem Blog ruhig wird, deutet das auf ganz und gar nicht ruhige Zeiten hier auf meiner Seite der Tastatur hin. Dabei habe ich so viel zu erzählen: von unserer Städtereise über Himmelfahrt, vom Reisen und Packen allgemein, von der privaten Dinnerwanderung unter Freunden, von tollen Frühlingswetter, meinen Schuhproblemen… Immerhin habe ich es geschafft gestern 12 Fotos von meinen Tag zu machen, die es jetzt ein wenig verspätet zu sehen gibt 🙂

Der Tag beginnt mit Übernachthafer und einer schönen Tasse Tee. Zu meiner Teetasse wollte ich auch nochmal einen Bericht schreiben.

Weil es morgens jetzt schon so warm ist, dass man barfuß laufen kann, werden endlich mal wieder die Nägel lackiert. Für eine zweite Schicht reicht die Zeit allerdings nicht.

Über Nacht ist die Spülmaschine durchgelaufen und wartet auf Zuwendung.

Da wir so viel unterwegs waren ist der Kühlschrank ungewohnt leer. Es wird also eine Butterstulle zum Mittag geben.

Unser Kaktus blüht wieder. Und das obwohl (oder weil?) wir ihn den Winter über geflissentlich ignoriert haben.

Kurz bevor ich endlich aus dem Haus komme die große Frage: was ziehe ich an die Füße? Immerhin muss ich mit diesen Schuhen von der Wohnungstür bis zur Umkleide auf Arbeit kommen.

Dort warten nämlich die bequemen Laufschuhe. So ein Arbeitstag bei uns ist eben nicht pumps-kompatibel.

Der Arbeitstag plätschert so dahin. In der Mittagspause entdecke ich die liebevollen Ermahnungen der Kollegin, die zu Zeit im Urlaub ist.

Nach der Arbeit geht es zum abteilungsinternen Fitnesskurs. Praktisch wenn man Kollegen mit vielen Talenten hat. Da es draußen so warm ist und ich zu Hause als erstes duschen möchte, ziehe ich mich nicht um. Der Style des Tages: Sportshorts mit Pumps. Und dazwischen jede Menge bleiche Käsebeine.

Der Beste liegt auf dem Balkon als ich heimkomme. Draußen ist es auch wirklich schön.

Mein Balkonkastenspinat macht sich auch ganz gut finde ich.

Dann gibt es Abendessen für mich (eine Riesenportion Nachos mit Chili con Carne) und wir beschließen früh ins Bett zu gehen. Vorher muss aber noch ein bisschen Pflege sein.

Ja, so war das gestern, am 12. Viele, viele weitere Fotos findet ihr hier bei der wunderbaren Frau Kännchen 😉 Auch von heute hätte ich auch schon wieder jede Menge Belanglosigkeiten zu erzählen, ein andern Mal vielleicht. Auf jeden Fall erstmal allen da draußen ein schönes Pfingswochenende!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s