Gänseliesltage

In schöner Regelmäßigkeit werden wir dieses Jahr am Gänseliesl antreten. Die Hälfte der Abteilung wird fertig, das heißt am Ende werden wir Profis sein, was das Basteln von Hüten und schmücken von Wagen angeht. Experten im last-minute noch einen Wagen finden sind wir schon (beziehungsweise haben wir erstaunlich oft Glück). Spätestens zwei Tage vor dem großen Ereignis fährt wer kann die Arbeit runter. Der Drucker läuft heiß, Fotos werden gesichtet, die Heißklebepistole ist aus dem ganzen Szenario nicht weg zu denken. Der Wagen wird in die Abteilung geholt, eine Odyssee über die wenigen Lastenaufzüge des Gebäudes, das Schmücken beginnt. Geschenkpapier, Girlanden, Luftballons, Fotovorhang, das ganze Programm. Und viele, viele Reißzwecken. Am Ende steht eine Gruppenarbeit, die dem frischgebackenen Doktor schon mal das ein oder andere Tränchen verdrücken lässt, wenn er „seinen“ Wagen zum ersten Mal erblickt. Spätestens dann ist der ganze Stress vergessen. Das Schöne ist ja, dass nicht nur für den Doktor Schnaps und Gummibärchen auf dem Wagen verstaut sind. Wir hatten gestern also unseren Spaß. Und ja, ich hab noch drei Jahre vor mir. Aber schon viele Ideen was ich dann haben will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s